0660 17 41 739

Kultur

Ein Thema, das im Schatten der psychiatrischen Thematisierung der Transitionszeit (Übergangszeit zwischen Jugend und Erwachsenenleben) für mich ein bisschen untergegangen ist, sind Jugendkulturen, die sich auch bei Erwachsenen, einer Zeitreise gleich, neben den jeweiligen Berufskulturen behaupten können. Obwohl nicht direkt psychiatrisch relevant, ist es dennoch interessant, am Ball zu bleiben und sich auszukennen. Einen Hinweis mag eine dem Intellektuellen zugeneigte Jugendbewegung, die Goth-Kultur, geben (auf Englisch).

Transparent entspannen

Hoffentlich auch gut gegen Wind aus nördlicheren Gefilden sind hier die massiv erscheinenden Flügeltüren. Wer kürzere Wege bevorzugt, findet mit einigem Bemühen auch in Österreich nette Orte zum Entspannen, vielleicht auch über Nacht.

In Hinkunft sind dann die vorher zum Abendbrot gereichten Essiggurken nicht mehr aus Indien!

Hypersomnie

Eine interessante Seite auf französisch (beim letzten Beitrag hat sich vielleicht mancher gedacht: il y a un temps ou on vouvoyait meme les parents (früher siezte man sogar die Eltern)) in der auch die Psychiatrie gestreift wird!

Umgangsformen in der Arbeit

Ein zwischenmenschliches Du läßt sich oft nicht mehr zurücknehmen! Meinen Patientinnen und Patienten mache ich mitunter das Angebot, eher vorsichtig zu sein.

Salzburg

Kunst kann eine wunderbare Ressource sein, also wieso sollte man nicht ihrer teilhaben, erwandernd, wie das ein berühmter Wahl-Salzburger (Thomas Bernhard) vielleicht getan hätte

Sieben Meilen

Immer wieder erhält die Medizin Anstöße aus dem Bereich der Rehabilitation: dieser hier, der wohl auch in den Bereich Lebensstiländerung geht, klingt so interessant, dass man ihn wohl einmal (kritisch) prüfen muss!

Mobbing

Interessantes zum Thema Mobbing, leider einem Thema mit Zukunft.

Platz an der Sonne

Man wird sich auch in unseren Breiten an ihren Anblick gewöhnen, so wie man sie an den porträtierten Plätzen wohl leicht übersehen würde. Der Hauch der Exklusivität, der schon durch ihr umstrittenes Palmöl Schaden nahm, ist dann weiter  im Abnehmen begriffen. (Anmerkung: Palmen sind streng genommen keine Bäume)

In gesellschaftlichen Prozessen können Orte einer Utopie entstehen, die dann von einzelnen Personen tatsächlich eingenommen werden (laut Hegel). Alternativ zur Berlin-Reise also hier ein Fundstück, ein Gespräch in den Palmen!

Grundlagen

Wie ein guter Kaffee neuerdings Zeit zur Zubereitung benötigt (so man ihn denn verträgt), so braucht auch Grundlagenforschung Geduld und Menschen, die daran glauben, was sich besonders in diversen Studiendesigns, wie bei Umweltstudien niederschlägt.

Kaffee scheint übrigens selbst abends den Schlaf nicht zu beeinträchtigen und in kleineren Mengen zumindest keine Migräne auszulösen.